Bereichsbeschreibung SAR

Wer wir sind

Der Bereich "Search & Rescue" oder kurz SAR fasst die Spieler bzw. Staffeln im Kartell zusammen, die sich auf die medizinische und technische Hilfeleistung im 'Verse spezialisiert haben. Primäres Ziel von SAR ist es, Mitglieder des Kartells schnell und effizient in Notlagen zu unterstützen, damit diese dem Spielfluss wieder zugeführt werden und sich wieder ihrer Aufgabe im 'Verse widmen bzw. sich an den Operationen des Kartells wieder beteiligen können.

SAR-Einheiten begleiten Staffeln aus anderen Bereichen bei ihren Operationen bzw. bauen je nach Gefährdungslage und Größe der Operation ein mobiles SAR- und Hilfsleistungszentrum auf. Darüber hinaus können Mitglieder später im 'Verse über den kartelleigenen Rettungskanal bzw. über die Rettungsleitstelle Hilfe durch die SAR-Staffeln in Notlagen anfordern. Aber auch alle anderen Spieler im 'Verse können in Notlagen auf die Hilfe der SAR-Einheiten zählen, wenn diese nicht gerade im Einsatz für das Kartell gebunden sind. Der SAR-Bereich trägt durch seine Hilfsbereitschaft und seinen Taten zu einem positiven Image des Kartells innerhalb der UEE und der Community bei.

Während ein Teil der Spieler hauptamtlich bzw. primär als "Retter" im 'Verse unterwegs ist, kann SAR auf eine ganze Reihe an Spielern zurückgreifen, die neben ihren anderen Tätigkeiten für das Kartell im 'Verse schnell für SAR aktiviert und angefordert werden können, ähnlich wie es das Konzept einer freiwilligen Feuerwehr vorsieht.

Betätigungsfelder innerhalb des SAR-Bereichs

Suche und Rettung
Suche nach havarierten Schiffen und gestrandeten Piloten (zu Land oder in den Weiten des Raumes) und Rettung der Personen aus Wracks bzw. Rettungskapseln.

Medizinische Versorgung
Erstversorgung von Verwundeten vor Ort. Bei Bedarf auch fachgerechter Transport mit medizinischer Betreuung zu einer mobilen oder stationären medizinischen Einrichtung des Kartells oder einer anderen Organisation. 

Technische Hilfeleistung
Nach Möglichkeit wird versucht, Havaristen an Ort und Stelle wieder flott zu bekommen, damit Schiff uns Besatzung schnell wieder dem Einsatzzweck zugeführt werden können. Sei es durch notwendige Reparaturen und Austausch von Komponenten oder Versorgung mit notwendigem Verbrauchsmaterial und Treibstoff. Sind Reparaturen vor Ort nicht möglich, schleppt SAR den Havaristen zum nächsten Raumhafen bzw. Kartell-Stützpunkt.

Prävention
Zur Prävention zählt unter anderem die Unterweisung zur Unfallvermeidung, aber auch der begleitende Sanitäts- bzw. Feuerwehrsicherheitsdienst bei Operationen im Kartell.

Rettungsleitstelle
Anlaufstelle für Hilfesuchende und zur Verfügung stehende SAR-Einheiten im Spiel. Koordinierung der SAR-Einsätze.

Anforderungen an die Ausrüstung

Neben den speziell für den Einsatzzweck der SAR entworfenen Schiffe wie die Endeavor, Hope, Vulcan, Cutlass Red, Apollo oder Crucible kommen auch Schiffe in Frage, die mit Sensoren zum Auffinden von Havaristen ausgestattet sind und auch zur Personenrettung eingesetzt werden können, wie u. a. die Terrapin, die Aquila, die Dur oder insbesondere auch die Carrack. Die Zukunft wird zeigen, welches Material zur persönlichen Ausrüstung eines Mechanikers, Rettungsassistenten bzw. Rettungstechnikers im Spiel gehören wird und wie weit Rettungsmodule für Raumstationen und planetaren Außenposten zur Verfügung stehen.

Anforderungen an die Mitglieder

Helfen kann jeder! Mitglieder des SAR-Bereiches sollten eine gewisse Hilfsbereitschaft an den Tag legen. Notfälle und Einsätze passieren meist unerwartet und nicht immer dann, wenn es einem passt. Bei den SAR-Einsätzen kann auch Ausdauer und Improvisation gefragt sein, bis man einen Havaristen gefunden und mit den am Einsatzort zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützt hat. 

Zusammenarbeit mit anderen Bereichen des Kartells

Während die anderen Bereiche des Kartells enorm von den SAR-Dienstleistungen profitieren können, kann auch SAR die Unterstützung der anderen Bereiche gebrauchen. Da die SAR-Einheiten zu den Nicht-Kombattanten gehören, sind diese je nach Gefährdungslage auf den Schutz durch die Raumüberlegenheit angewiesen. Auch die Marines können zum Objekt- und Personenschutz der SAR-Zentren beitragen.

Der Profit-Bereich kann SAR bei der Versorgung mit Nachschub an medizinischem und technischem Material sowie Treibstoff unterstützen. Im Gegenzug können Anfragen, die keinen Notfall darstellen, auch an den Profitbereich weitergereicht werden bzw. Koordinaten von Wracks zum Zwecke der Verwertung. 

Der Forschungsbereich kann SAR bei der Entwicklung neuer Medikamente und Prothesentechnik unterstützen bzw. diese mit noch wirksameren Hilfsmitteln versorgen. Auch die Schiffe des Forschungsbereiches können als Unterstützung bei der Suche nach einem Havaristen hinzugezogen werden.

Das Sub-Radar eignet sich sehr gut als Inkasso-Dienstleister bzw. zum Einsatz gegen Spieler und Organisationen, die Jagd auf unsere Retter machen. Des Weiteren könnte das Sub-Radar auch an Medikamente kommen, die in bestimmten Bereichen des 'Verse nicht legal beschafft bzw. eingesetzt werden können.