Zeitkapsel 2872: "Blicke auf Sisyphos"

 

New United NewsOrg Archiv

 

Veröffentlicht am: 05.03.2872

Die Synthetische Welt“

 

Von Peter Marx

 

Wieder einmal stehen wir an der Schwelle zum Fortschritt. So war die Stimmung heute Morgen im Senat, als der Imperator eine Ankündigung machte. Die Regierung enthüllte endlich Projekt Archangel, worüber schon seit Wochen in Nachrichtenkreisen getuschelt wurde.

 

 

Kurz gesagt, Projekt Archangel ist eine UEE-geleitete Initiative, die zum Ziel hat, einen Planeten künstlich zu erschaffen. Die Menschheit hat nun endlich eine Lösung gefunden, um das moralische Minenfeld des Terraformings zu umgehen. Wir brauchen nicht länger bereits existierende Planeten umwandeln. Jetzt können wir sie erschaffen. Obwohl die Technologie noch nicht voll ausgereift ist, schätzen Wissenschaftler, dass es ihnen gelingen wird, einen Prototypen noch zu unseren Lebzeiten erschaffen zu können.

 

Die Konsequenzen dieser Errungenschaft strahlen durch die wissenschaftlichen, politischen und sogar sozialen Sphären. Der Xi'An Imperator Kray ließ in einer Stellungnahme verlauten: „Es ist sehr ermutigend. Mein Volk wird die Entwicklung dieses Projektes mit großem Interesse verfolgen.“

 

Erst perfektioniert, würde die synthetische Welt der Menschheit helfen, die Schuld abzutragen, welche sie die letzten drei Jahrhunderte in ungezügeltem Imperialismus angehäuft hatte. Der Imperator schloss seine Rede mit der Einladung an alle Wissenschaftler der Banu und Xi'An, sich von der Entwicklung aus erster Hand zu überzeugen.

 

Wir wollen diese Technologie nicht für uns behalten. Die Fähigkeit, Welten zu bauen, sollte jeder Zivilisation freistehen, damit nie wieder um etwas Triviales wie Land gekämpft werden muss.“