Zeitkapsel 2541: "Es wird fürchterlich voll am Himmel"

 

Während die UPE im „Osten“ nahe Terra ein angespanntes Verhältnis zu den Xi'An unterhielt, war sie im „Westen“ noch unangefochten. Das sollte sich ändern.

 

Die Tevarin lagen technologisch gesehen etwa einhundert Jahre hinter den Menschen zurück. Sie fingen gerade erst an, von ihrer Heimatwelt Kaleeth aus in das Universum aufzubrechen. Die Tevarin folgten einer strengen Krieger-Ethik und verehrten Tugenden wie Pflichtgefühl und Treue. Sie waren keineswegs eine blutrünstige Spezies, sie respektierten lediglich die Kunst des Krieges.

UPE-Systembezeichnung: Elysium

 

Datum der Entdeckung: 15. November 2541

 

Sprungpunkt NavDirektionen U/L: Kellar Lench ( Pilot / n.C. )

 

Systembewertung: Elysium IV beherbergt eine indigene Spezies, welche sich selber die Tevarin nennt. Obwohl empfindungsfähig und intelligent, haben sie dennoch unseren technologischen Stand noch nicht erreicht. Wir empfehlen Kontakt herzustellen und sie in die UPE aufzunehmen. Es ist eine tolle Gelegenheit einer Spezies den Sprung in die moderne Ära zu ermöglichen.

 

 

 

Die UPE wandte sich den Tevarin zu. Doch diese waren nicht an diplomatischen Beziehungen interessiert, noch nicht einmal an unserer Technologie. Was sie jedoch sehr wohl interessierte, waren unsere Systeme. Und so brach der erste Krieg zwischen zwei verschiedenen Spezies, wie fast alle Kriege, um den Besitz von Territorium aus.

 

Als sich der Tevarin-Krieg auszuweiten begann, fürchtete das Militär, dass die Xi'An durch den Konflikt im Westen dazu ermutigt werden könnten den Osten anzugreifen und begann deshalb verstärkt um neue Piloten zu werben. Glücklicherweise gewann ein junger ambitionierter Offizier, Ivar Messer, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, als er sich in der Schlacht von Idris IV auszeichnete. Die UPE realisierte dies schnell und machte Messer zum Gesicht des Tevarin-Krieges.