Aus freiem Willen

Aus freiem Willen - Prolog

Immer mehr Menschen verschwinden innehrhalb der Grenzen der UEE. Jedoch kann die UEE die Schuldigen nicht dingfest machen. Als schließlich der Sohn des hochrangigen Senators Ben Johnsten entführt wird, beschließt dieser auf eigene Faust etwas dagegen zu unternehmen. Er bittet seinen langjährigen Freund General Soho von der Black Watch um Hilfe. Dieser sieht nur eine Möglichkeit. Er muss seinen früheren Agenten und engsten Vertrauten Abin Sur auf den Fall ansetzen.

Aus freiem Willen - Kapitel I

Kurz nachdem General Hachiko Shoho auf der Asteroidenbasis Black Hole eingetroffen ist, wird diese auch schon von der Sua Sponte, einer UEE weit operierenden Terrororganisation, angegriffen. Schnelles und überlegtes Handeln ist nun für das Überleben der kleinen Gruppe unabdingbar. Doch ist der ehemalige Agent der Black Watch und nun alkoholabhängige Abin Sur der Gesamtsituation gewachsen?

Aus freiem Willen - Kapitel II

Abin, Gipsy und Eddi und haben es gerade noch geschafft, von der Black Hole zu fliehen. Doch die Gefahr ist damit noch nicht gebannt. Vor ihnen liegt ein dichtes Asteroidenfeld, welches sie durchqueren müssen und die Dolly ist schwer beschädigt, was ein sicheres Navigieren durch die Asteroiden als fast unmöglich erscheinen lässt.

Aus freiem Willen - Kapitel III

Nach ihrer Rettung durch ein Forschungsschiff des Kartells sammeln Abin Sur, Gina Romano und Eddi Wolff neue Kräfte an Bord der KRT Lynx. Auf dem Weg nach Saisei, der nächsten bewohnten Welt im Centauri-System, erfahren die die Freunde Gina und Eddi nun endlich mehr über Abins undurchsichtige Vergangenheit. Doch die Zeit zur Rettung der Geiseln verrinnt dabei immer mehr.